English
 
Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Paper

Der bedrohte Boden. Ein Expertentext aus sozialethischer Perspektive zum Schutz des Bodens

Authors

Becker,  Jürgen
External Organizations;

Dobmeier,  Gotthard
External Organizations;

Hansjürgens,  Bernd
External Organizations;

Hirte,  Christian
External Organizations;

Kiefer,  Mattias
External Organizations;

Lienkamp,  Andreas
External Organizations;

Löschel,  Andreas
External Organizations;

Nelleßen-Strauch,  Dagmar
External Organizations;

/persons/resource/283

Renn,  Ortwin
IASS Institute for Advanced Sustainability Studies Potsdam;

Schneider,  Gabriela
External Organizations;

Uhl,  Bernd
External Organizations;

Vogt,  Markus
External Organizations;

Witte,  Ulrich
External Organizations;

Möckel,  Stefan
External Organizations;

External Ressource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in IASSpublic
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Becker, J., Dobmeier, G., Hansjürgens, B., Hirte, C., Kiefer, M., Lienkamp, A., Löschel, A., Nelleßen-Strauch, D., Renn, O., Schneider, G., Uhl, B., Vogt, M., Witte, U., Möckel, S. (2016): Der bedrohte Boden. Ein Expertentext aus sozialethischer Perspektive zum Schutz des Bodens. - Die deutschen Bischöfe – Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen, 44.


Cite as: https://publications.iass-potsdam.de/pubman/item/item_4415894
Abstract
Die Arbeitsgruppe für ökologische Fragen hat im Auftrag der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen (VI) der Deutschen Bischofskonferenz einen Expertentext erarbeitet, der die Bedeutung der Böden für Mensch und Umwelt als wichtiges Thema christlicher Schöpfungsverantwortung darlegt. Der Expertentext erläutert nicht nur den grundlegenden Beitrag, den die Böden zum Leben und für die Ökosysteme leisten, sondern zeigt auch die Gefährdung der Böden – etwa durch Versiegelung, eine intensive landwirtschaftliche Nutzung oder belastende Konsumgewohnheiten – und ihre Schutzwürdigkeit auf. Aus schöpfungstheologischer und sozialethischer, ökonomischer sowie rechtswissenschaftlicher Perspektive macht der Text die Notwendigkeit einer nachhaltigen Bodennutzung deutlich. Schließlich werden Handlungsempfehlungen formuliert, die im Wesentlichen darauf zielen, für den Schutz des Bodens einzustehen, die Bodennutzung an Nachhaltigkeitskriterien zu binden und den Verlust an Boden zu stoppen. Dass mit ökologischen Herausforderungen Fragen sozialer und intergenerationeller Gerechtigkeit verbunden sind, hat Papst Franziskus in seiner Enzyklika Laudato si’ – Über die Sorge für das gemeinsame Haus eindrücklich dargelegt. Die Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen möchte mit der Veröffentlichung des Expertentextes „Der bedrohte Boden“ für eine stärker am Gemeinwohl und am Prinzip der Nachhaltigkeit orientierte Bodennutzung sensibilisieren und einen Beitrag zur öffentlichen Auseinandersetzung mit diesem Thema leisten.